Sehenswürdigkeiten

Die unter Denkmalschutz stehende protestantische Kirche, einst dem heiligen Bartholomäus geweiht, zählt zu den ältesten Gotteshäusern der Pfalz.
Ihr Turm stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist im romanischen Stil gebaut. Die Strebepfeiler an seiner Westseite gehen auf die Zeit der fränkischen Kaiser zurück und verraten damit ein Alter, das dem des Speyerer Doms nahe kommt.

Die Kirche wird erstmals in den Wormser Synoden von 1496 erwähnt. Die erste urkundliche Erwähnung Langwiedens im Staatsarchiv zu Speyer ist im Jahre 1324; Funde aus römischer Zeit beweisen jedoch, dass Langwieden viel älter ist.

Kirche

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die in Rheinland-Pfalz einmalige Windschutzhecke. Im Jahre 1959 wurde auf Initiative des Weideverbandes Langwieden mit der Anpflanzung der mehreren Kilometer langen Windschutzhecke rund um den Ort begonnen. Zweck der Hecke war es, den Wind zu brechen um die Steillagen vor Bodenabsetzung zu schützen.

Hecke